LFI Bremerhaven

         
Aktuelles
Kontakt
FachberaterInnen
Monatsplan
Zeitschriften
Materialien
Formulare
Lageplan
Kooperationspartner
Impressum




LFI Bremerhaven

Wir sind umgezogen!
Friedrich-Ebert-Straße 33

27570 Bremerhaven
Telefon:
0471 590 3810
Fax:
0471 590 3813
Email an das LFI

 

 

Aktualisiert am 26.01.17



Das neue LFI-Programmheft für das
2. Halbjahr 2016/2017 ist erschienen.

--> zum Heft

Pädagogische Woche 2017
vom 27.03.2017 bis 30.03.2017

Herausfordernde Vielfalt - vielfältige Herausforderungen

--> zum Programm

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Lehrerfortbildungsinstitut ist umgezogen! 

Unsere neue Anschrift lautet:
Friedrich-Ebert-Straße 33
27570 Bremerhaven
2. Obergeschoss

--> Zugangsbeschreibung



Unsere Telefonnummern haben sich wie folgt geändert:


Verwaltung
Anne Julian  0471 590 3810

Leitung
Ingeborg Klapproth-Hildebrandt  0471 590 3812

Pädagogische Mitarbeiter_innen
Ulrike Rathjen 0471 590 3814
Susanne Slatosch  0471 590 3815
Anke Kujawski 0471 590 3816
Christian Wiegand  0471 590 3817

FAX: 0471 590 3813

 



Veranstaltungen des LFI im Februar 2017





Wir haben noch freie Plätze

 

Treffen der Entwicklungsberater_innen und Schulsozialarbeiter_innen (VA 242)

In der Veranstaltung werden wir nach dem Modell der kollegialen Fallberatung aktuelle Schwierigkeiten des Schulalltags aufgreifen, reflektieren und gemeinsam Lösungen entwickeln. Außerdem arbeiten wir daran, Unterstützungsangebote für die jeweilige Schule weiterzuentwickeln.

Am 15.02.2017 von 14.30 Uhr bis 16.45 Uhr im ReBUZ

--------------------------------------------------------------

Zentrale Abschlussarbeiten Mathematik 2017 (VA 243)

Die Veranstaltung bietet Informationen zu den diesjährigen Abschlussprüfungen der 10. Klassen, wobei die Abläufe, Inhalte und kompetenzorientierten Aufgabenformate im Mittelpunkt stehen.
Die Teilnehmer_innen erhalten Anregungen, wie sie ihre Schüler_innen auf die Zentralen Abschlussarbeiten vorbereiten können.

Am 16.02.2017 von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr im LFI, Friedrich-Ebert-Straße 33, Raum 3206

--------------------------------------------------------------

Pflegebedürftig – was tun? (VA 187)

Kaum jemand spricht über das Thema. Doch ob unvorhergesehen oder absehbar – wenn Angehörige pflegebedürftig werden, ändert sich vieles. Die Organisation der künftigen Pflege bindet viel Zeit und es stellen sich ganz neue Fragen:
Will ich die Pflege übernehmen? Kann ich das überhaupt? Überfordert mich das? Was muss ich tun? Welche Unterstützung gibt es? Wie sieht es mit der Finanzierung aus? Und, und, und ...
Letztlich kommt es darauf an, die beste Lösung für alle Beteiligten zu finden.

Die Veranstaltung soll ein Auftakt sein, das Thema aus der Tabuzone zu holen. Eine Referentin des Pflegestützpunktes wird Auskunft über Wege zur Pflege und konkrete Hilfsangebote erteilen.
Bei Interesse der Teilnehmenden kann im Folgenden ein Pflegestammtisch entstehen, der sich in Abständen zum Austausch von Informationen und Erfahrungen sowie mit konkreten Fragestellungen im Zusammenhang mit Pflege beschäftigt.

Am 22.02.2017 von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr im LFI, Friedrich-Ebert-Straße 33, Raum 3206

--------------------------------------------------------------

English Conversation (VA 207)

Let's talk. Come and join us, brush up on your English while having coffee, a nice cup of tea and/ or a piece of cake.

Wir treffen uns alle 6-8 Wochen, um in gemütlicher Runde zu verschiedenen Themen auf Englisch zu sprechen. Weitere Termine werden in der Veranstaltung abgesprochen und dann auf der LFI-Internetseite bekanntgegeben. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Am 23.02.2017 von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr im Cafe Petit Four

--------------------------------------------------------------

Vorbereitung für die Radfahrprüfung in der Primarstufe
Mit dem neuen Konzept der Verkehrssicherheitsberatung hat sich der Ablauf der Radfahrausbildung verändert: das Üben für die Radfahrprüfung obliegt der jeweiligen Lehrkraft der Klasse. Diesbezüglich finden die bekannten Standards der Verkehrssicherheitsberatung Anwendung. Um die Kolleg_innen bei dieser neuen Aufgabe zu unterstützen, weisen die Verkehrssicherheitsberater Michael Rißmüller und Frank Schurr die Kolleg_innen im Rahmen dieser Veranstaltung ein, geben Tipps und Hinweise für die Vorbereitung auf die Prüfungsfahrt und beantworten Fragen.

Diese Veranstaltung richtet sich besonders an die Kolleg_innen, die im Zeitraum März bis Oktober 2017 ihre Schüler_innen auf die Radfahrprüfung vorbereiten wollen.

- Verkehrsübungsplatz Nord (VA 266) am 23.02.2017 von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr
- Verkehrsübungsplatz Süd (VA 267) am 24.02.2017 von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr

--------------------------------------------------------------

Erste Schritte zur Nutzung der Lernplattform „itslearning“ - Grundveranstaltung (VA 213)

Seit 2016 steht die Lernplattform 'itslearning' landesweit Bremer und Bremerhavener Kolleg_innen zur Verfügung. Die Lernplattform ermöglicht es, den Unterricht effizienter zu gestalten und stellt zudem ein sehr wirkungsvolles Instrument der Differenzierung dar. Zudem können Kommunikationsabläufe - sowohl kollegiale als auch unterrichtliche - entscheidend vereinfacht und transparent gemacht werden. Dabei ist die Handhabung, trotz der vielfältigen Möglichkeiten, die 'itslearning' bietet, für alle Nutzer_innen intuitiv und leicht erlernbar.

In der Veranstaltung werden die Teilnehmer_innen mit den Grundfunktionen der Lernplattform vertraut gemacht. Konkret werden unterrichtsbezogene sowie kollegiumsinterne Anwendungsmöglichketen aufgezeigt und im Rahmen eines Workshops selbstständig erprobt.

Im Fokus der Grundveranstaltung stehen dabei der Aufbau der Nutzeroberfläche sowie das Anlegen von sogenannten Kursen. Dazu gehört das Hinzufügen weiterer Personen zum Kurs sowie das Einbinden von Grundelementen, deren Konfiguration und Nutzung.

Am 27.02.2017 von 14.30 Uhr bis 17.45 Uhr im Lloydgymnasium, Grazer Str., Raum 103



Gemeinsames Statement der MitarbeiterInnen des Lehrerfortbildungsinstituts (LFI) Bremerhaven
Erarbeitet auf der LFI-Klausurtagung in Bad Bederkesa (26. und 27.02.15)

- Wir befürworten die Inklusion!

- Inklusion ist für uns das gemeinsame Lernen Aller und nicht nur das Lernen von behinderten und nicht- behinderten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Diversity ist Fakt und bereichernd.

- In der Inklusion ist jeder Mensch „Mensch". Jeder Mensch ist anders. Jeder Mensch braucht etwas anderes.

- Die Umsetzung der Inklusion ist ein gesellschaftlicher Prozess, der sich nicht nur in der Schule vollzieht. Dieser braucht Zeit. Die gesellschaftliche Realität Bremerhavens zeigt, dass die Inklusion in der Schule notwendig und nicht umkehrbar ist.

- Wir erkennen die bisherigen Leistungen auf dem Weg zur inklusiven Schule an. Dieser Weg ist holprig und auch von Umwegen geprägt. Aus Fehlern zu lernen ist ein notwendiger Schritt.

- Das LFI hat die Umsetzung der Inklusion in Bremerhaven von Anfang an unterstützt. Auch in Zukunft bietet es bedarfsorientierte Angebote, die ermöglichen, voneinander und miteinander zu lernen (schul- und stufenübergreifend). Diese sollen die individuellen Wege der Umsetzung der Inklusion in den Schulen unterstützen. Alle sind eingeladen, diesen Prozess weiter mitzugestalten!

Entwicklungsübersichten für die Primarstufe

Anleitung zum Drucken:
Die Seiten 2 und 3, 4 und 5, 6 und 7 usw. gehören jeweils zusammen auf ein DIN A3-Papier.
Alle DIN A3-Papiere zusammen geheftet ergeben die Entwicklungsübersicht.

--> zu den Entwicklungsübersichten

Informationen zu Fachgesprächen zum Thema "Bildung von Anfang an"

http://www.fruehpaedagogik.uni-bremen.de/fachgespraeche/

Durchgeführt werden diese kostenlosen Fachgespräche für LehrerInnen, ReferendarInnen, ElementarpädagogInnen und ErzieherInnen vom Arbeitsgebiet Elementar- und Grundschulpädagogik des Fachbereichs 12 Erziehungs- und Bildungsiwssenschaften der Uni Bremen.