LFI Bremerhaven

         
Aktuelles
Kontakt
FachberaterInnen
Monatsplan
Zeitschriften
Materialien
Formulare
Lageplan
Kooperationspartner
Impressum




LFI Bremerhaven

Friedrich-Ebert-Straße 33

27570 Bremerhaven
Telefon:
0471 590 3810
Fax:
0471 590 3813
Email an das LFI

 

 

Aktualisiert am 04.12.19


LFI-Halbjahresprogramm 2019/2020

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

ab diesem Schuljahr werden wir unsere Veranstaltungen nicht mehr halbjährlich in einem gedruckten Programmheft bewerben, sondern haben dieses über die dienstlichen E-Mail-Adressen versandt. Sie finden nachfolgend eine Übersicht – nach den bekannten Fachbereichen geordnet – mit allen Veranstaltungen für das 1. Schulhalbjahr 2019/20. Die genauen Beschreibungen der Angebote finden Sie unter der jeweiligen Nummer im LFI-Kursverwaltungsprogramm, wo Sie sich bei Interesse und Bedarf auch gleich anmelden können (www.lfi-bremerhaven.de + Button oben rechts „Zu Veranstaltungen anmelden“).

Da sich unser Programm erfahrungsgemäß im Laufe eines Halbjahres, auch dank Ihrer Rückmeldungen und Bedarfe, erweitert, werden Sie in regelmäßigen Abständen aktualisierte Monatsübersichten per Mail erhalten. Die bisherige Bewerbung mit den „bunten Zetteln“ sowie den gedruckten Monatsübersichten wird vorerst beibehalten.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in das Schuljahr 2019/20 und freuen uns, Sie zu unseren Veranstaltungen im LFI begrüßen zu können!

Herzliche Grüße vom LFI-Team

--> zum Programm

 

 



Veranstaltungen des Lehrerfortbildungsinstituts




Forum Religion (VA 154)

In dieser Veranstaltung lernen sich am Fach Religion interessierte Lehrkräfte kennen und tauschen sich in lockerer Atmosphäre über alle Facetten des Faches aus. Jedes Treffen beginnt mit einem Impuls, der im Verlauf der Veranstaltung gern vertieft werden kann, aber nicht das einzige Thema des Treffens bleiben soll.

Am 9. Januar werden wir uns zum Thema "Feste in den Religionen" austauschen. Wie können sie im Unterricht behandelt werden und wie können die SuS dabei eingebunden werden?

09.01.2020 von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr in der ARP Bremerhaven

------------------------------------------------

QR-Codes im Unterricht (VA 185)

QR-Codes - Wer kennt sie nicht? Wir finden Sie auf
Plakaten, in Printmedien oder als Einblendung im
Fernsehprogramm. Ein QR-Code ist ein zweidimensionaler Strichcode, der zur optischen Codierung einfacher Zeichenfolgen dient. Mittels eines Smartphones oder Tablets und einer entsprechenden App wie „QR Code Scanner“ kann der Code gescannt und entschlüsselt werden. In der Regel führt die Entschlüsselung zu einer Internetseite, die automatisch vom Browser geöffnet wird. QR-Codes können aber auch einfache Texte, wie E-Mail-Adressen oder Telefonnummern, beinhalten.
Welche Einsatzmöglichkeiten bieten QR-Codes für den
Unterricht? QR-Codes sind keine technische Spielerei, sie
unterstützen Unterricht im digitalen Wandel. Sicherlich ist ein vorrangiges Handlungsfeld das Erstellen eigener QRCodes, hinter denen sich weiterführende Informationen, YouTube Videos, Lösungen oder Zusatzaufgaben verbergen. Diese können in ein Arbeitsblatt, aber auch digital, beispielsweise in eine Präsentation, eingebettet und im Unterricht mit Tablets oder schülereigenen Smartphones abgerufen werden. Auch ist es nichts Neues, dass Neugierde Lerninteresse wecken kann. Und so bietet der spielerische Einsatz von QR-Codes besondere Chancen.
Als Beispiel sei die QR-Code-Rallye bzw. die digitale
Schnitzeljagd genannt, wobei unter Verwendung erstellter Codes ein Parcours mithilfe einzelner Hinweise oder interaktiver Aufgaben durchlaufen wird.

09.01.2020 von 14.30 Uhr bis 16.45 Uhr in der Johann-Gutenberg-Schule

------------------------------------------------

Möglichkeiten der Lernkontrolle, Feedback, Evaluation im digitalen Zeitalter (VA 253)

Digitale Medien, Plattformen und Endgeräte eröffnen viele neue Herausforderungen für den schulischen Alltag innerhalb und außerhalb des Unterrichtsgeschehens. Es soll in diesem Seminar um Chancen und Möglichkeiten gehen, die sich hieraus für Rückmeldungen verschiedener Art eröffnen. Neben Lernkontrollen öffnen sich auch neue Möglichkeiten der Abstimmung, Evaluation und des Feedbacks. Durch Vorstellung einiger Möglichkeiten und eine anschließende praktische Erprobungsphase, sollen Hemmschwellen abgebaut und Möglichkeiten eröffnet werden, den eigenen Alltag effizienter und ggf. reflektierter zu gestalten.

14.01.2020 von 15.30 Uhr bis 17.45 Uhr im LFI

------------------------------------------------

Forum GGP (VA 64)

Das Forum GGP richtet sich an alle Interessierten aus dem Bereich GGP, Sachunterricht, Quereinsteigende, ...

Neben optionalen Inputphasen, z. B. zu bestimmten
Unterrichtsthemen und einer möglichen Materialbörse, soll das Forum vor allem dem gegenseitigen Kennenlernen und
dem kollegialen Austausch dienen.

15.01.2020 von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr im LFI

 

"Alle zusammen"
Materialien und Methoden für inklusiven Lektüre-Deutsch-Unterricht

Unterrichtsvorschläge und Arbeitsmaterial für den Deutschunterricht
in Oberschule und Gymnasium

--> zum Flyer

Bitte melden Sie Ihren Fortbildungsbedarf im LFI an.



Gemeinsame Grundhaltung zur Digitalisierung im Bereich Bildung

--> zum Papier

erarbeitet von den LFI-Fachberater*innen und pädagogischen Mitarbeiter*innen des Lehrerfortbildungsinstituts


Modulsystem Deutsch in der Primastufe (fachfremd) unterrichten


Schülerinnen und Schüler im Fach Deutsch zu unterrichten ist komplex und erfordert von der Lehrkraft Fachwissen, Engagement, kreative Ideen und Methodenkompetenzen.
Nicht nur für fachfremd unterrichtende bzw. quereinsteigende, auch für gestandene Lehrkräfte stellt das Unterrichten im Fach Deutsch eine Herausforderungen dar - schließlich ist jede Lerngruppe anders. Das Modulsystem „Deutsch in der Primarstufe (fachfremd) unterrichten“ gibt eine Übersicht über die geplanten Fortbildungen für die Lehrkräfte in den nächsten Schuljahren und soll den Kolleginnen und Kollegen eine fundierte und umfangreiche Aus– und Weiterbildung in den Kompetenzbereichen dieses wichtigen Faches ermöglichen.

--> zum Veranstaltungsflyer

 

Gemeinsames Statement der MitarbeiterInnen des Lehrerfortbildungsinstituts (LFI) Bremerhaven
Erarbeitet auf der LFI-Klausurtagung in Bad Bederkesa (26. und 27.02.15)

- Wir befürworten die Inklusion!

- Inklusion ist für uns das gemeinsame Lernen Aller und nicht nur das Lernen von behinderten und nicht- behinderten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Diversity ist Fakt und bereichernd.

- In der Inklusion ist jeder Mensch „Mensch". Jeder Mensch ist anders. Jeder Mensch braucht etwas anderes.

- Die Umsetzung der Inklusion ist ein gesellschaftlicher Prozess, der sich nicht nur in der Schule vollzieht. Dieser braucht Zeit. Die gesellschaftliche Realität Bremerhavens zeigt, dass die Inklusion in der Schule notwendig und nicht umkehrbar ist.

- Wir erkennen die bisherigen Leistungen auf dem Weg zur inklusiven Schule an. Dieser Weg ist holprig und auch von Umwegen geprägt. Aus Fehlern zu lernen ist ein notwendiger Schritt.

- Das LFI hat die Umsetzung der Inklusion in Bremerhaven von Anfang an unterstützt. Auch in Zukunft bietet es bedarfsorientierte Angebote, die ermöglichen, voneinander und miteinander zu lernen (schul- und stufenübergreifend). Diese sollen die individuellen Wege der Umsetzung der Inklusion in den Schulen unterstützen. Alle sind eingeladen, diesen Prozess weiter mitzugestalten!

Entwicklungsübersichten für die Primarstufe

Anleitung zum Drucken:
Die Seiten 2 und 3, 4 und 5, 6 und 7 usw. gehören jeweils zusammen auf ein DIN A3-Papier.
Alle DIN A3-Papiere zusammen geheftet ergeben die Entwicklungsübersicht.

--> zu den Entwicklungsübersichten